Erfurt Wasserachse egapark

Bauherr: Erfurter Garten- und Ausstellungs GmbH (ega)
Leistungsphase: 1-9
Fertigstellung: 2015

Generalplanerleistungen der grundhaften Sanierung der Gesamtanlage und Wassertechnik. Die Teilneubauten der Anlage erfolgte nach strengen denkmalrechtlichen Gesichtspunkten auf der Grundlage des Gesamtkonzepts der IGA 1961. Es erfolgte die Erneuerung der gesamten Wassertechnik, der Folie, der Springstrahlbecken und der Brücke-Ost, sowie der Bau eines biologischen Pflanzenfilters zur Wasserreinigung.

Die Springstrahlbecken der Wasserachse wurden im Rahmen des Neubaus wieder originalgetreu hergestellt. Die veraltete Düsentechnik wurde ersetzt. Bei der Einfassung aus Sandstein wurden die vorhandenen, historischen Steine wieder eingebaut. In den nächsten Jahren soll auch das historische Fliesenmuster in den Becken wieder hergestellt werden.

Die große Fußgängerbrücke wurde originalgetreu komplett, einschließlich Geländer neu gebaut. Als Neuerung wurde ein Mittelstreifen aus Edelstahlblechen eingebaut, der durch beidseitige Absenkung als barrierefreie Rampe dient. Unter den abnehmbaren Edelstahlblechen befindet sich ein Entnahmeschacht mit Filtersieben mit Anschluss an das Pumpensystem.

Die Bearbeitung erfolgte als ARGE WASSERACHSE bestehend aus Büro Feistel und IB Poch+ Zänker aus Erfurt

Vom Büro Feistel wurden erbracht:

• die Generalplanerleistungen für alle Gewerke
• Freianlagen und Becken einschl. Folien
• Brücke
• Baustelleneinrichtung für alle Gewerke
• Pflanzenfilter